EN | DE

Das Fliegengewicht

Gio Ponti: Stuhl Superleggera, 1957

In Italien gibt es einen sehr beliebten Stuhl, der bereits seit über 200 Jahren hergestellt wird. Diesen Stuhl wollte Gio Ponti weiterentwickeln. Verändert hat er vor allem die Form der Rückenlehne: Er knickt sie oberhalb der Mitte nach hinten, denn diese Form erschien ihm ergonomischer – die Lehne kann sich so besser an die Form des menschlichen Rückens anpassen. Man sitzt also bequemer. 

Gio Ponti wollte den Stuhl noch leichter machen, so dass man ihn mit nur einem Finger hochheben kann. Das gelang ihm auch! Dafür benutzte er Eschenholz, das wiegt nicht viel, ist zugleich aber sehr stabil. Und Rattan als Sitzfläche ist ebenfalls leicht und fest. Die Stuhlbeine hat Gio Ponti so dünn wie möglich konstruiert. Somit wiegt der Stuhl nur 1,7 Kilogramm und ist: „superleggera“ – superleicht.
Zum Beweis, wie leicht und stabil der Stuhl ist, schmiss Gio Ponti ihn aus dem 4. Stock eines Hauses. Als der Stuhl auf dem Boden aufkam, federte er wie ein Ball und blieb unversehrt. 

Ein Spiel, was du mit deiner Familie oder Freunden spielen kannst: 1,7kg ist nicht leicht zu schätzen: jeder Spieler sucht etwas, von dem er glaubt, es sei genau 1,7kg schwer. Dann nehmt ihr die Küchenwage als Schiedsrichter, und wer am nächsten dran ist hat gewonnen.